Unsere Produkte

Bei uns könnt ihr erntefrisches Gemüse, Obst, Kräuter, Eier und mehr einkaufen, wenn Ihr oder euer Kind bei uns zum Reiten, Volti oder Therapeutischem Reiten angemeldet seid. Wir haben keinen öffentlichen Hofladen, aber bieten unseren Kunden exklusiv an, an unseren leckeren Hoferzeugnissen teilzuhaben. Wir freuen uns, wenn eure Kaufwünsche per email bzw. Kontaktformular bis zum Vorabend eures gewünschten Abholtages eingehen. Ihr bekommt eine Verfügbarkeitsantwort, damit ihr notfalls, falls andere schneller als ihr waren, eure Zutaten doch woanders organisieren könntet. Bitte denkt dran, dass für euch frisch geerntet wird - auch wenn euer Kind womöglich wegen spontaner Krankheit doch nicht kommt, wäre eine Abholung oder zumindest Bezahlung fair.

 

Das Wochenangebot ab dem 9. September

Weintrauben

 

Blaue Trauben, schmecken ohne Chemie einfach besser, kein Bitterzusatz trotz Waschens

 

Bitte unbedingt einen Tag vorher ordern. Zugang ist tagsüber nicht möglich (wilde Hühner....)

 

Kilo 4,- €

 

Tomaten

 

Cherrytomaten oder „normale“ runde.

 

Kilo 4,- €

 

Mangold

 

Roter, Gelber, Grüner, Weißer!.

 

Kilo 4,- €

 

Frische Eier - im Moment unbedingt vorbestellen, wir mausern uns

Bei uns könnt ihr bedarfsgerecht kaufen, wir haben kein Problem z.B. nur eins, fünf oder 11 Eier abzugeben.

 

Freilauf, großzügiger Stall, Legenester, bei denen die Eier nicht gleich wegrollen, Bioland Futter, reines Getreide und Grünfutter aus dem eigenen Garten - all das macht unsere Eierqualität aus!

 

Huhn:

Größe M: 35 Cent

Kleiner als M: 25 Cent

 

Frische Küchenkräuter

Stengel 10 cent.               Sträußchen 50 cent.               Großer Strauß 1 Euro

 

Estragon

Rosmarin

Salbei

Thymian

Zitronenverbene

Goji-Beeren

20 Stück 2,-€

 

Frisch geerntet

Lammfleisch

Gefroren:   Lammkeule, Lammhaxen, Lammschulter oder Lammkoteletts - Preise von 25-35€ /kg

Völlig natürliche Aufzucht ohne Mastfutter und ohne Antibiotika.

Unsere Lämmer trinken lange bei der Mutter und werden ausschließlich mit Gras/Heu und etwas Hafer ernährt. Sie leben in der Herde, genießen Freiheit, Tageslicht und Herumtollen. Geschlachtet wird erst im Alter von über acht Monaten bei der Landschlachterei Krischke, der Transport dorthin erfolgt in aller Ruhe in Eigenregie.

Pferdemist/ Geflügeldung

Kostenlos erhältlich

Bitte die Abholtermine absprechen. Pferdemist kann in Mengen vom kleinen Eimerchen für den Balkongarten bis zum Autoanhänger voll geholt werden.

 

Unser Pferdemist hat wenig Strohanteil, da wir durch Weide- und Paddockreinigung viel puren Mist haben und einige Ställe mit Leinstroh eingestreut sind, welches sehr gute Rotteeigenschaften hat.

 

Der Geflügeldung ist pur ohne Beimengungen.

Hintergrund-Information

 

 

bioland, Demeter & Co? Nein

Wir können aufgrund der kleinen Dimension keine Bioland oder Demeter Kennzeichnung bezahlen, daher sind unsere Produkte auch preisgünstiger als Label-Produkte. Bei uns gilt, selber die Wuchsbedingungen anschauen und wieder Vertrauen in die verantwortungsvolle Lebensmittelproduktion gewinnen. Wir dürfen gesetzlich weder das Wort "bio" noch "ökö" verwenden, somit nennen wir es "natur pur".

 

Vom Samenkorn zur Nahrung

Wir benutzen für das Gemüse und die Kräuter vorwiegend biologisches sortenreines Saatgut. Auf der Fensterbank und im Gewächshaus sprießen die kleinen Pflänzchen. Robustere Gemüse werden direkt ins Beet gesät. Pflanzenzukäufe gab es bei den Heilkräutern, dem Wildobst, den Beerensträuchern, Erdbeeren und sämtlichen Obst- und Nussbäumen. Diese wohnen nun schon solange bei uns, dass sie sicher als natürlich zu betrachten sein dürften.

 

Düngen ja, aber natürlich

Wir wirtschaften ohne Mineraldünger und ohne Chemie. Zur Düngung nutzen wir Kreisläufe aus Kompost, Mistrotte, Gründüngung, Wolleverrottung und Pflanzenjauchen. Sogar die Hornspäne zur Düngung kommen vom Huferaspeln bei unseren eigenen Pferden.

 

Schädling oder Nützling oder beides

Bei der Schädlingsbekämpfung versuchen wir, in ein Gleichgewicht zu kommen. Denn jeder Schädling ist für einen anderen ein Nützling. Im Gegensatz zu den heutigen Bioprodukten, die erstaunlicherweise glänzend ohne jegliche Schadstellen daherkommen, können unsere Erzeugnisse durchaus mal einen Fraßgang haben- sie haben eben wirklich kein - für den Ökolandbau zugelassenes -Gift gesehen.